Sonnengruß – 108 Surya Namaskar Vinyasa

Der Sonnengruß ist das Herz des Vinyasa Yoga. Wie keine andere körperliche Übung spiegelt sich im Sonnengruss Rythmus und Flow, die Verbindung aus Atmung und Bewegung, Asana, Mantra und Meditation wieder.

Die Sonne im Herzen

Die Sonne ist das Zentrum des mit dem bloßem Auge wahnehmbaren Kosmos. Das Herz ist das Zentrum eines jeden Einzelnen. Die Sonne im Herzen repräsentiert die Verbindung mit der Natur und das Eingebundensein in einem größeren Flow.

surya

Surya Namaskar – der Sonnengruß – ist eine Anrufung der Sonne als Repräsentantin göttlicher Kraft. In den Veden, Puranas und dem großen indischen Epos Ramayana existieren Hymnen auf die Sonne, wie etwa die Ādityahṛdayam, in der der Heilige Agastya die Anrufung des Sonnengottes Ādityah an Rama vermittelt, um ihm hierdurch Siegeskraft für den Kampf gegen den Dämon Ravana zu übermitteln. Surya Namskar wird im Rig Veda durch das Singen von Surya Namskar Mantras in einer bestimmten Reihenfolge beschrieben.

Physische Sonnengrußvarianten sind in den verschiedenen Yogastilen bekannt und gehören zu den Basics. Inwieweit der Sonnengruß als körperliche Sequenz ursprünglich ausgeführt wurde, bleibt offen. Das Embodyment, die Manifestation von Hingabe, Selbst_Reflexion und aufsteigender Energie ist in keiner Übung so deutlcih erfahrbar wie in 108 Sonnengrüße.

Die einzelnen Positionen wie Sashtang dandavat / Pranamasana – lange Niederwerfung, Bhujangasana – Kobra oder Uttanasana – Vorbeuge im Stehen, sind aus der Gerandha Samhita und jüngeren Schriften bekannt. Der dynamische Flow der einzelnen Positionen des Sonnengrußes verbindet Atem und Bewegung. Das Singen der 12 Namen der Sonne und der Beejmantren akkumuliert während der physischen Praxis die inhärente solare Energie und verbindet mit den jeweiligen Attributen.

Aum Hram Mitraya Namah
Aum Hreem Ravaye Namah
Aum Hroom Suryaya Namah
Aum Hraim Bhanave Namah
Aum Hroum Khagaya Namah
Aum Hrahaha Pushne Namah
Aum Hram Hiranyagarbhaya Namah
Aum Hreem Marichaye Namh
Aum Hroom Adityaya Namah
Aum Hraim Savitre Namah
Aum Hroum Arkaya Namah
Aum Hrahaha Bhaskaraya Namah.

108 Sonnengrüße zur Sommersonnenwende. Wir heißen die Fülle des Sommers an diesem längsten Tag des Jahres willkommen! Wir ehren die Sonne als Quelle des Lichts mit 108 Sonnengrüßen und einer Sequenz von Sonnen-Mantras. Der Rhythmus der Sonnengrüße beginnt langsam und steigert sich langsam aber stetig. So erhöht sich auch die Energie im Raum und in uns durch fließende Bewegungen und Atmung. Alles auf der Erde ist von der Sonne abhängig. Wir erheben uns vom Boden, strecken die Körper zur Sonne, gehen wieder zu Boden in einem rhythmischen Auf und Ab. Wir verbeugen uns tief vor der göttlichen Kraft der Sonne, bis wir schließlich die ekstatische Verbindung mit dem Göttlichen in ehrlicher Hingabe verkörpern.

108 Surya Namaskar am 22. Juni 2013, 10-13h mit Henning und Eva im Home Yoga Berlin, Friedrichstrasse 122, Berlin-Mitte

bitte anmelden: info@shala.cc

25,- Euro